07.03.2017
08.04.2017: So sen dLeit! - Mundart-Kabarett

Günter Krause (Ginda ohne H) sieht es als seine Mission an, den schönen Namen "Ginda" für die Nachwelt zu erhalten. Denn viele alte Namen gibt es wieder. Nur nicht den Allerschönsten. Sein Appell geht daher an alle werdenden Eltern: Leit, nennt eier Kinda widda Ginda. Denn Ginda isch ein Name fürs Leben. 

Schwäbisches Mundart Kabarett
am Samstag den
08. April 2017
im Kreatief
Beginn:
20.00 Uhr
Einlass:
19.00 Uhr
Eintritt:
9/7 €
VVK:
8/7 €

Günter Krause (Ginda ohne H) sieht es als seine Mission an, den schönen Namen "Ginda" für die Nachwelt zu erhalten. Denn viele alte Namen gibt es wieder. Nur nicht den Allerschönsten. Sein Appell geht daher an alle werdenden Eltern: Leit, nennt eier Kinda widda Ginda. Denn Ginda isch ein Name fürs Leben.

In seinem neuen Soloprogramm "So sen d'Leit" schaut er den Leuten auf die Finger. Un Leit gibt es überall, nicht nur im Ländle. Sone un sotte. Er berichtet von kleinen Episoden die so passiert sind oder hätten passieren können. Im zweiten Teil des Abends treten Berta Gentele aus Etzlenswenda und Berti Bart als Gäste auf.


Die schwäbische Mundart hat es Günter Krause aus Kirchhausen - Stadtteil von Heilbronn - angetan. Schwetza wie da Schnabel gwachsa isch, isch einfacher wie hochdeutsch s'Göschle verdreht. Bühnenerfahrung sammelte er mit "äm Baba un äm Bua" und dem Kirchhausena KaBaRe.

Erfahren Sie an diesem Abend, warum der schöne Name Ginda nicht aussterben darf.


Theater
am Samstag den
13. Mai 2017
im Kreatief
Beginn:
20.00 Uhr
Einlass:
19.30 Uhr
Eintritt:
12/10 €
VVK:
10 €

Eine Kneipe. Zwei Frauen. Und Bier. Viel Bier.
„Frauen sollten keinen Alkohol trinken. Trinken sie Bier, werden sie albern, dann träge und sind dann zu nichts mehr zu gebrauchen!" Die Texte aus Bier für Frauen basieren auf jahrelanger Trink- und Sprachrecherche. Es ergründet die Formen von Kommunikation, die im Laufe massiven Bierkonsums entstehen. Die Ansprüche an die Frau von heute sind hoch: Schule und Studium schließt sie mit einem herausragenden Notenschnitt ab. Im Berufsleben ist sie zielstrebig und hat genügend Biss, um sich zu behaupten. Für die Sorgen ihres Mannes hat sie stets ein offenes Ohr, während sie ihm im Bett ordentlich die Leviten liest. Und: Sie sieht in jeder Situation fabelhaft aus. Ob beim Müllrausbringen, direkt nach dem Aufstehen oder nach einem Haiangriff: Perfektes Outfit, perfekte Frisur, perfekte Figur. Die Kontrolle verliert sie nie und Alkohol gibt es nur an Feiertagen. Ein Gläschen Prosecco, schließlich ist sie ja heute diejenige, die fährt.
 
Es spielen: Anita Güers, Stephanie Lauppe
Text: Felicia Zeller nach einer Bearbeitung durch das Theater Puellarum
Regie: Axel Grau, Neuauflage unter der Regie von Jana Kirsch


Open Stage
am Freitag den
02. Juni 2017
im Kreatief
Beginn:
19.00 Uhr
Einlass:
18.30 Uhr
Eintritt:
12/10 €
VVK:
10 €

A cappella, Stand-Up-Comedy, Moderation, Bewegungs-Comedy, Sketche und Tänze sind nur wenige der Programmpunkte, die Ihnen die Mitglieder des Kreatiefs an der Open Stage bieten. Auch bei der dritten "kreatiefen" Open Stage werden Sie vom Moderatoren-Duo Manu & Fränz mit ihrer eigenen, humorvollen Art durch den Abend begleitet.

Lassen Sie sich vom Kreatief-Team an diesem Abend verzaubern!


Konzert
am Samstag den
07. Oktober 2017
im Kreatief

Jazzon

Beginn:
20.00 Uhr
Einlass:
19.30 Uhr
Eintritt:
15 €
VVK:
13 €

"Jazzon" steht für die ungewöhnliche Verbindung von Jazz und Chanson.
Chansons von Georg Kreisler, Friedrich Holländer, Berthold Brecht, so wie Chansons aus der Feder von Siegfried Liebl und andere, neuzeitlichere Titel werden verbunden durch Jazz Arrangements unterschiedlicher Couleur.
Exquisite Musiker...eine tolle Stimme...ein außergewöhnlicher Abend für Jazz- und Chansonfans.

Selena Steiner (Gesang)
Siegfried Liebl (Gesang & Piano)
Andreas Scheer (Kontrabass)


Musik-Comedy-Show
am Samstag den
14. Oktober 2017
im Kreatief
Beginn:
20.00 Uhr
Einlass:
19.30 Uhr
Eintritt:
15 €
VVK:
13 €

Petticoat & Pomade: Die Musik-Comedy-Show über den Rock'n Roll, den Schlager und das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre! Auch die ein oder andere Schmacht-Ballade aus dieser Zeit findet den Weg zurück auf die Bühne und wird von der mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Sängerin Moni Francis live und herzzerreißend aufgeführt. Dagegen lässt Buddy Olly schon mal seine Lederjacke in der Ecke verschwinden, rockt auf der Bühne ab, singt den Rock´n Roll live, wie er ursprünglich in den 50er Jahren von seinem großen Idol Little Richard aufgeführt wurde. 


Auf raffinierte Art und Weise verbinden die beiden Sänger live gesungene, fetzige Rock´n Roll-Nummern und Schlagerperlen der 50er und 60er Jahre mit skurrilen, amüsanten und kurzweiligen Geschichten und Anekdoten aus der Wirtschaftswunderzeit.

Live gesungene Hits der 50er und 60er Jahre, lustige und unglaubliche Geschichten, Tanzeinlagen, Erinnerungen und Komik. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in die 50er und 60er Jahre. Lassen Sie sich anstecken von der Musik und dem Lebensgefühl dieser Zeit.

Ein Abend voller Spaß, Erinnerungen und guter Laune!